Die Flexi CARB Methode

nach Dr. Worm

Sie kennen bereits die LOGI-Methode von Dr. Worm? Diese wurde ursprünglich für Menschen entwickelt, deren Stoffwechsel nicht mehr "ganz rund" läuft:

Die vielleicht bereits einen Diabetes haben oder die Vorstufe, eine Insulin-resistenz oder die zu hohe Blutfettwerte aufweisen. Es gibt viele Studien die zeigen, dass die Reduzierung von Kohlenhydraten und ein "mehr" an gesunden Fetten hier sehr positive Auswirkungen hat.

Flexi CARB ist die Weiterentwicklung - für Menschen mit einem gesunden Stoffwechsel. Der Fokus liegt noch immer auf einer begrenzten Menge an Kohlenhydraten - allerdings angepasst an den persönlichen Grad der Aktivität. Das "mehr" an Kohlenhydraten kann man sich mit mehr Bewegung und Sport "verdienen" bzw. erarbeiten. Dabei variiert die Menge zwischen 50 g und 200 g am Tag. Das heißt nicht, dass man diese Mehrmenge essen "muss" - aber man könnte.

Flexi CARB basiert auf einer mediterranen Ernährung, deren positive gesundheitliche Auswirkungen ja schon seit längerem bekannt sind. Allerdings hat Dr. Worm auch hier, dank seiner Vorliebe für Forschung und Studien, untersucht, welche Form der mediterranen Ernährung denn nun die gesündeste ist, da es ja viele verschiedene Varianten gibt.

Die Lebensmittel haben, bei der LOGI-Methode und bei Flexi-CARB, eine hohe Nährstoffdichte, bei gleichzeitiger niedriger Energiedichte (Kalorien) und einem hohen Sättigungspotential. Hierzu gehören u.a. frische Früchte, Gemüse, Hülsenfrüchte, Salat, Fisch, Fleisch, Nüsse, Pilze und Milchprodukte.

Hierdurch kann, nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, der Entstehung von Stoffwechselstörungen, Diabetes, Herz-Kreislauf- Erkrankungen sowie verschiedenen Krebsformen vorgebeugt werden.


Ich unterstütze das
Hospiz Sternenbrücke!